17 ausgewählte Beschreibungen und Fotos einiger meiner Arbeiten

 


Titel:
"Klerikale Verordnung"

Technik: Installation: Klorolle, Stahlkleiderbügel, Steckdose, Stecker, Kabel, Schnur, Schrauben und Farbe auf Spanplatte.

Größe: ca. 25 cm * 25 cm


Signiert: Ohne Ortsangabe, 04.07.99 "persönliche Signatur"

 

 

Titel: Brennholzskulptur "Thyssen"

Technik: Eisen, Schrauben, Draht, Nägel, Farbe (u. A.) auf Brennholzscheid

Größe: Höhe ca. 50 cm

Signiert: 1997, "persönliche Signatur"

 

 


Titel: "Für Sie"

Technik: Sprechbild Aquarell, Tusche, Farben und Bleistifttext auf 150-Gramm-Papier. Arbeit einer Serie vielfältigster Arbeiten verschiedener Titel und Größen

Text: Für SIE

Grün stehen Sandschwaden von Sternen auf meinem Weg. Das Herz kehrt zurück am 07. Juli. Ziehe das Bier heute dem Wein vor, damit mir beruhigend Abend werden kann. Alle süßen Ärsche können mir heute gestohlen bleiben. SIE kommt!

Rote Vögel fürchten sich vor gelben Seelen. Das rot durchkreuzte Herz raubt mir fast den Verstand. In den Wolkengesimsen hängt die heiße Sonne. Ich gehe gerne am Schatten vorbei. Aus meinem Mund rinnt mittags der Schweiß. Und alles liegt im blauen Meer. Es holt nicht meine Farben, nur die Schwärze.

Heute sind meine Farben aus Bier und Liebe. Gehen alle den gleichen Weg. Ist wohl vorgegeben, so wie der Durst, der mich befällt. Mich dürstet nach Weib, und ich bekomme bestenfalls Wein, den roten. Er ist nicht so kalt, wie die deutschen Getränke. Gäbe heut mein Leben für das Dreieck zwischen IHREN Beinen. So lang ist´s noch.

Flieg, Vogel, du silberner. Flieg zu mir und spuck SIE aus. SIE ist die Beste von allen, die waren. Nach IHR kommt Nichts. Höre ich IHRE Stimme nicht mehr, kann nur noch der Tod mich rufen.

Größe: 32,5 cm * 46,0 cm

Signiert: Torre del Mar, 27. Juni 2004 "persönliche Signatur"

 


Titel: Brennholzskulptur "Werte II"

Technik: Eisen, Schrauben, Stecheisen, Sprengringe, Bolzen, Mutter, Nägel, Farbe (u. A.) auf Brennholzscheid

Größe: Höhe ca. 25 cm

Signiert: 1996, "persönliche Signatur"

 

Titel: "Geblutet"

Technik: Aquarell und Tusche auf 150-Gramm-Papier. Fünfte einer Serie von neun Arbeiten mit verschiedenen Titeln gleicher Technik und Größe unter der zusammenfassenden Betextung: "Leer gemalte Seelenfragen des Tages 6.9.00 der Bewältigung aller auf-gelaufenen "Seelenfrüchte": " - Und sagte kein einziges Wort ....."

Größe: 21 cm * 29,7 cm

Signiert: - ohne Ort - 06.09.00, "persönliche Signatur"

 

Titel: "Brandmal I"

Technik: Aquarell, Tusche und Brandlöcher auf 150-Gramm-Papier. Erste Arbeit einer Serie von drei Arbeiten ähnlicher Technik und
gleicher Größe.

Größe: 21 cm * 29,7 cm

Signiert: B., 21.09.00 "persönliche Signatur"

 

Titel: "Liebesgeflüster im Bären- und Krähenstamm"

Technik: Aquarell und Tusche auf 150-Gramm-Papier. Letzte einer Serie von drei Arbeiten gleicher Titel und gleicher Größe und Technik (Arbeit I ist verkauft.).

Größe: 21 cm * 29,7 cm

Signiert: Bo., 21.09.00 III "persönliche Signatur"

 

Titel: "Letzter Versuch"

Technik: Aquarell und Tusche auf 150-Gramm-Papier. Letzte einer Serie von fünf Arbeiten verschiedener Titel und gleicher Größe und Technik.

Größe: 21 cm * 29,7 cm

Signiert: B., 21.09.00 "persönliche Signatur"

 

Titel: "Kopf im Leben kritischer Objekte"

Technik: Aquarell, Kreide und Tusche auf 150-Gramm-Papier. Erste einer Serie von vier Arbeiten verschiedener Titel und gleicher Größe und Technik.

Größe: 21 cm * 29,7 cm

Signiert: Bad Saarow, 19.07.00, "persönliche Signatur"

 

Titel: "Ikone 6"

Technik: Tusche und Kreide auf rotem Japanpapier. Sechste Arbeit einer Serie von acht Arbeiten gleicher Größe und Technik auf verschiedenfarbigen Bildträgern.

Größe: 20,5 cm * 29,1 cm

Signiert: - ohne Ort - 07.00, "persönliche Signatur"

 

Titel: "Menschen im November 13"

Einband: Menschen im November
Der November macht mich krank, oder was auch immer. Ein Mischmasch aus Geschichte, Gegenwart und Karneval liegt auf den Gesichtern, all der Menschen, die ich sehe. Nur eine Zukunft, die es ohnehin nicht gibt, habe ich nicht gesehen. Und die Natur, in diesem ach so deutschen Monat, trägt hier, bei mir, immer Trauer! 10.11.96, "persönliche Signatur"

Technik: Kohle-, Filzstiftzeichnung. Auf 150-Gramm-Weichpapier (gerissen). Letzte Arbeit
einer Serie von dreizehn Arbeiten zum gleichen Thema in gleicher Technik und Größe.

Größe: 10 cm * 16 cm

Signiert: - ohne Ort - 10.11.96, "persönliche Signatur" 2

 

Titel: "Mein Platz an dem ich kniete" - Platzabrieb - Carmague -

Technik: Platzabrieb mit Kreide (Strukturabrieb des Platzes, den ich einen Augenblick in meinem Leben besetzte, der mir einen Augenblick gehörte und dessen Struktur, wie sie sich nur in diesem Moment darstellte, ich durch Papierauflage und Abrieb der sich ergebenden Struktur mit Kreide festhielt.) auf 150-Gramm-Papier. Fünfte Arbeit einer Serie von siebenundzwanzig Arbeiten verschiedener Titel, gleicher Größe und ähnlicher Technik, entstanden auf meiner 60-tägigen Motorradreise durch Europa (und teilweise Nordafrika), bei der ich auch Europas südlichsten Punkt (Tarifa) und Europas "nördlichsten" Punkt (Nordkap) besuchte.

Größe: 21 cm * 29,7 cm

Signiert: Maries de la Mer, 09.03.2001, "persönliche Signatur"

 

Titel: "Vor dem Aufstieg"

Technik: Binderfarben und Metallfarben auf 150-Gramm-Papier. Zweite einer Serie von sechs Arbeiten gleicher Technik und Größe verschiedener Titel.

Größe: 29,4 cm * 42 cm

Signiert: Wiesmoor, 14.12.00, "persönliche Signatur"

 

 

Titel: "Rollenecho der Bauminnenrinde I"
Technik: Rollenabdruck der Bauminnenrinden der vom Blitz gespaltenen Baumhälften. Druckfarbe auf Druckpapier, jeweils mit verbindendem blauen Lebenspfeil. Erste Arbeit einer Serie von drei Arbeiten.

Größe: 31,5 cm * 48 cm

Signiert: - ohne Ort - 12/95, "persönliche Signatur"

 

Titel: "Eine viel höhere Stufe"

Technik: Sprechbild Aquarell, Tusche, Farben und Bleistifttext auf 150-Gramm-Papier. Eine Arbeit einer Serie von vielfältigen Arbeiten verschiedener Titel und Größen.

Text: Eine viel höhere Stufe

Lasse ich mein Herz bestimmen, treffen meine Augen Entscheidungen. Liebe steht schwerlich für diese Versuchung. Sichtweisen gehen verändert tanzen. Die Sehnsucht ist wie ein großer See voller zwiespältiger Wässer. Muß fertig werden mit der Trauer entfernter Menschen. Blaue Flecken sehe ich noch mit geschlossenen Augen.

Ideen zu vermarkten ist wie Pakete ausliefern. Und Nachrichten sind immer schlecht. Sonst hießen sie nicht so. Wer schaute sie sich sonst an? Glück zu berichten, ist wie einen Kreis im Urzeigersinn zu drehen, um ihn zu umrunden.

Macht ist wie ein Glatzenträger mit Hut. Binde lieber Flaumfedern mit Zwirn zusammen, denn das ist eine große Zeremonie. Wer macht das schon?

Schlechte Nachrichten sind wie eine Vitalität höherer Mächte. Ich bewundere ihre Gewißheit. Dann werfe ich die Steine fort und fliege doch.

Ich wußte es schon immer besser als Jene, die verleugneten, daß im Himmel Jahrmarkt ist. Und der trägt wahrlich nicht die Schuld an allen Problemen. Nein, er mindert sie.

Größe: 29,4 cm * 42,0 cm

Signiert: Torre del Mar, 05. Mai 2004 "persönliche Signatur"

 

Titel: "Über die Vögel"

Technik: Sprechbild Aquarell, Tusche, Farben und Bleistifttext auf 150-Gramm-Papier. Eine Arbeit einer Serie von vielfältigen Arbeiten verschiedener Titel und Größen.

Text: Über die Vögel

Gelbe Vögel fliehen nach links. Das Schwarz fällt wie Blätter auf sie. Sie schweben im Rauch. Haben die grüne Seele verlassen und dienen doch menschlichen Wesen. Gedankenübertragungen sind reale Situationen ohne Arme, Beine und Hände. Grenzenlos. Die restliche Welt ist längst verdaut. Kommunikation mit dem Licht. Eine Sprache durch Farben.

Vögel vermögen nicht zu prophezeien. Sie sehen, was ist. Gleichzeit ist Gestern, Morgen und Jetzt. Häuser haben keinen Bestand außer ihrer Funktion als Reinigungshütten. Sie und die grünen Fenster zerfallen in Feuergruben. Die Sonne ist ein wundervolles Erbe und in die Körper gelber Vögel eingepflanzt. Der Tod ist der Anfang eines großartigen Lebens.

Vögel erreichen alle Dimensionen. Sie liegen links zur Sonne hin. Und wir versuchen, verrenkte Beine einzurenken. Glauben, danach gehen zu können. Gelbe Vögel haben keine Knochen. Und Pflanzen sind Apotheken. Deren Blätter, Stängel und Wurzeln sind wie die gelben Vögel. Bäume und Steine sind Vögel. Und ich bin ein Vogel und Du. Frage die Herrscher der Reservate nach Deiner Farbe.

"Und wenn sie Dich schlagen und mich?"

"Der Schmerz wird einiges von dem Gift aus uns herausziehen!"

Größe: 29,4 cm * 42,0 cm

Signiert: Torre del Mar / La Herradura, 26. Juni 2004 "persönliche Signatur"

 

Titel: "Das Leben"

Technik: Sprechbild Aquarell, Tusche, Farben und Bleistifttext auf 150-Gramm-Papier. Eine Arbeit einer Serie von vielfältigen Arbeiten verschiedener Titel und Größen.

Text: Das Leben

Ist nur unverbogen zu gestalten. Seine Tränen und Worte trug er zu ihm, der ihn speiste, tränkte und tröstete; zu ihm, der ihn ansah und sprach: "Nur eine Treppe brach sein Rückgrat!"

Größe: 29,4 cm * 42,0 cm

Signiert: Torre del Mar / La Herradura, 26. Juni 2004 "persönliche Signatur"

***

Diese Seite wird laufend erweitert

***

Gerhard Pollheide
Künstler, Schriftsteller
Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller
Julius-Brecht-Straße 88, 32312 Lübbecke
Telefon 05741/2723860
E-Mail:gerhard.pollheide@art-opus.de

Zurück zur Startseite, bitte Logo anklicken!